Design-AG 2018: Gestaltung des Foyers mit dem Abbild Robert Blums

Wer war Robert Blum, für was steht er und was hat die Schule heute noch mit ihm zu tun?Die Abwandlung des Dreiklangs „Einigkeit und Recht und Freiheit“ wurde in Gruppen diskutiert und mit den Inhalten der Schule in Einklang gebracht. Diese neu gefundenen Begriffe finden sich analog zum Corporate Design als Tags mit Quadrat in der Schule wieder.

Design-AG 2017: ​​​​​​​Gestaltung des Eingangsbereiches 
Design setzt die präzise Auseinandersetzung mit der Sache und dem Problem voraus. Bevor mit der Gestaltung des Eingangsbereiches begonnen werden konnte, mussten etliche Fragen mit den Schülern diskutiert werden. Die Zielsetzung war es allen Besuchern der Schule einen angenehmen Empfang zu bereiten.
Für die Umsetzung wurden Plexiglasplatten in ähnlicher Anordnung wie im Logo montiert.  
Vielfältig verwoben

Nach den Vorgaben des bestehenden Robert Blum Logos und nach intensiever inhaltlicher Auseinandersetzung wurde eine Plakatreihe zum Leitbild in acht Sprachen entworfen. Und zur besseren Übersicht für Lehrer und Schüler wurden Teile des Schulprogramms für den Aushang gestaltet.